Review: First Aid 4 Souls – Brutpop

Wie bei vielen anderen Bands, so reicht das musikalische Wissen der Band mit dem etwas sperrigen Titel First Aid 4 Souls weit zurück. Der aus Ungarn stammende István Gazdag firmierte bereits 1992 unter dem Namen Vacuum und konnte unter anderem zusammen mit den damaligen Größen Clock DVA oder auch X-Marks The Pedwalk zusammen die Bühne teilen. 2006 nun scharrte dieser wieder Musiker und Sängerinnen zusammen, und als First Aid 4 Souls konnte er zumindest in seinem Heimatland schon für einige positive Resonanzen sorgen. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass die Band sich nicht so richtig greifen lässt und dadurch auch einen gewissen Reiz enthält. Zum einen treffen melodische Synthielinien auf treibende Beats, während sich der Gesang jedes Mal ändert. Mal Heavenly Voices („Before The Light“) mal mit verzerrter Stimme („Painkiller“) und manchmal, und in diesen Momenten sind sie am stärksten, mit der weiblichen Rockröhre Linda Daemon, die wie beispielsweise auf „Powa“ so richtig Gas gibt. „Brutpop“ könnte daher schon stimmen, denn eingängig sind die Stücke ja, allerdings auch immer mit genügend Ecken und Kanten versetzt, dass man sich nicht leicht tut, der ganzen CD zu folgen. Es fehlen zum Teil die markanten Refrains, die eingängigen Sounds. Irgendwie fließt das Album so vor sich hin. Und am Ende muss man sich noch einmal hinsetzen, und das ganze noch einmal durchhören. Spricht einerseits für die Band, die durchaus etwas von Musik versteht – so wechselt „The Unborn Child“ mit seinen ruhigen Trance-Linien zu „Wings Of Morpheus“ mit aggressiven Gitarren und einem Hackenden Beat. Am Ende scheinen First Aid 4 Souls ein bisschen zuviel zu wollen. Alles sprudelt aus ihren Köpfen raus und will auch in die Tracks. Beim nächsten Mal etwas mehr Struktur und auch Mut zur Reduktion.
(verfasst von Nuuc)

Quelle: http://www.elektrauma.de/index2.html

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: