First Aid 4 Souls – Deathstep * review at Mindestverzehr WEBzine


FA4S - Deathstep
Label : ELECTRO ARC
Format : CD + Download
Genre : Elektro-Industrial
VÖ-Datum : 25.03.2011

Die aus Ungarn stammende Formation First Aid 4 Souls sind in ihrer Heimat keine Unbekannten mehr und István Gazdag war schon in den frühen 90er mit Bands wie Clock DVA oder Swamp Terrorists mit auf der Bühne. Erst im Jahre 2006 gründete er dann mit dem Schlagzeuger István Drimál zusammen das Projekt.
Aushänge Schild für das Projekt ist unter anderem, dass hier sehr viele Stimmen zum Einsatz kommen. Neben den festen Gesangsstimmen von Katalin Helfenbein und Attila Palfalvyst, bringen sich hier als Gaststimme Madalina Kertesz, Linda Daemon (Drugzone), Mark Duffield (I Am One) und Aaron Russell (Impurfekt) ein. Die Gesangsstimmen werden meist in verschiedenen Variationen verzerrt, nur selten gewinnt man den Eindruck das die Stimme unverfälscht geblieben ist.

Tracklist :
You Are In A Box
Among Strangers
No More Smile
Agony
The Watchman’s Circle I
Lifeforce
Sekuhara
House Harkonnen
Notes From Underground
Wrong Call To God
No Mercy (Cybertears Mix)
Seelenlos (Deathstep Version)
The Watchman’s Circle II
Soulscape
The End Of Culture

Das Album „Deathstep“ stellt die Zeiger auf 5 vor 12 und die Texte zeigen in dem Konzeptalbum auf, wie die Menschheit sich auf den Abgrund zu bewegt und soll den werten Hörer aus seiner Lethargie reißen. Als Einfluss geben sie Kafka, Dostojewski oder auch Lovecraft an. Kreative und intelligente Texte werden bei „Deathstep“ mit Samples gut unterstrichen und ausgebaut.

Die Industrial-Elektro-Formation First Aid 4 Souls versteht es zu dem mehrere Stile gekonnt zu verbinden, so dass man am Ende, trotz diverser Stile, ein durchweg tanzbares Endprodukt erhält. Elektronische Rhythmen verbinden sich mit verspielten trance-artigen Sounds, wie auch mit klassischen Arrangements bis hin mit dröhnenden Gitarren. Ein intelligentes Songwriting trägt dabei zu, dass die Masse an Elementen gut platziert zum Einsatz kommt und somit nie fehl am Platz wirkt. Es ist jedoch noch weitaus mehr zu finden, Samples aus Computerspielen und Sci-Fi Filmen, wie auch atmosphärischen Arrangements runden das Soundgewand von First Aid 4 Souls ab und machen es so sehr vielschichtig.

Anspieltipp : Agony, No Mercy (Cybertears Mix), Seelenlos (Deathstep Version), The Watchman´s Circle II, Soulscape

Bewertung : 7.5 / 10

Fazit :Das multikulturelle Projekt erschafft aggressiven, tanzbaren und atmospärischen Industrial-Elektro, welcher sich in den Gehörgängen festsetzt und den Drang zur Bewegung freisetzt.

Links :
http://firstaid4souls.com/Home.html
http://www.myspace.com/firstaid4souls

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: